Jetzt Studiocam einschalten
Wie gefällt dir dieses Lied?
Finde ich gut Finde ich gut VS. Nicht mein Ding Finde ich nicht gut
Das läuft gerade auf SecondRadio
Lade...
Neues aus der Semperoper zu Dresden

Neues aus der Semperoper zu Dresden

Zuletzt geändert am 13.09.2022 17:23 Uhr von Angie Pörsch
Im Oktober 2022 beginnt der zweite Monat der Spielzeit in der Semperoper zu Dresden.
Am 02. Oktober 2022 findet die Premiere von "La Traviata"  statt. In der Inszenierung von Barbora Horáková unter der musikalischen Leitung von Leonardo Sini wird das Melodrama von Guiseppe Verdium Liebe, Verlangen und Tod in der burlesken Welt des Varietés dargestellt. 

Auch werden bekannte und gefeierte Stücke wieder aufgeführt. Mit der gesellschaftspolitisch hochbrisanten Konwitschny Inzenierung von
Meyerbeers "Les Huguenots/Die Hugenotten" aus dem Jahr 2019 und der aktuellen Inszenierung von "Madama Butterfly" sind zwei Werke im Spielplan für den Oktober, die für ein begeisterndes Publikum sorgen werden.

In der Spielstätte "Semper Zwei" wird eine eine turbulente Kabarettrevue von Mischa Spoliansky zur Aufführung gebracht. Der Titel der Revue ist "Wie werde ich reich und glücklich?". Die Handlung dreht sich um den Aufstieg des Hochstaplers Kibis im Berlin der Weltwirtschaftskrise.

Für Balletfreunde hat die Semperoper eine aktuelle Neuproduktion von "Peer Gynt" in der Choreographie von Johan Inger im Spielplan.
Für alle, die sich von den Werken von Richard Strauss begeistern lassen, gibt es auch Neuigkeiten. Vom 02.-16. April finden in der Semperoper
die "Richard Strauss Tage" statt. Es werden die Opern "Arabella", "Der Rosenkavalier" und "Ariadne auf Naxos" und auch weitere Konzerte aufgeführt. Spannende Rahmenveranstaltungen runden die "Richard Strauss Tage" ab.
Vom 08. September bis 18. September 2022 können die Plätze in den Platzgruppen Loge sowie Platzgruppe 1-6 bestellt werden.